Archiv ‘Schweiz’ Kategorie

Shoppen und Skifahren in Samnaun

Abgelegt 14. Januar 2013 um 17:50 von admin in Allgemein, Berge, Schweiz, Ski, Wellness&Kids

Sonja Vodicka

Am besten der Nase nach, den Schmugglerpfaden oder den Rolex-Werbungen. Wer nach Samnaun möchte, sollte am bestem allen drei Dingen folgen um ans Ziel zu gelangen. Schon die Anfahrt in das Bergdörfchen, welches umgeben von den imposanten Dreitausendern der Samnaungruppe auf 1850 Meter Höhe liegt, ist ein Abenteuer für sich. Kommt man von der Schweizer Seite, muss man, auf einer engen, kurvenreichen Passstraße, in den Fels geschlagene Tunnel passieren. Allzu nachvollziehbar sind, die Beschwerden der Anreise in früheren Zeiten. Bis ins 20. Jahrhundert führte nur ein Karrenweg über Tiroler Gebiet in das Schweizerische Samnaun. Die Einwohner handelten mit den Tiroler Nachbarn, doch durch die Zentralisierung des Schweizer Zollwesens versiegte der Handel und damit die wirtschaftliche Grundlage. Deshalb wurde Samnaun auf Antrag seiner Bürger Schweizer Zollausschlussgebiet. Duty Free anno dazumal: Dieser außergewöhnliche Status im Dreiländereck Schweiz-Italien-Österreich ist dem 800 Seelen Dorf im Hochgebirge, bis heute erhalten geblieben. Heute sind es nicht mehr Naturalien mit denen die Samnauner Handel treiben, sondern Luxusgüter. Allen voran die Familie Zegg. Aus einer kleinen Bergpension entwickelten sie den größten Samnauner Hotelverbund: das 4-Sterne Superior Wellness „Hotel Chasa Montana“ und das „Silvretta“. Der gebürtigen Französin Eliane Zegg gelang es zeitgleich mit den ambitionierten Hotelplänen ihres Mannes Hubert Zegg die unterschiedlichsten Luxusmarken nach Samnaun zu holen. „Die Idee entstand in den 80er Jahren aus einer kleinen Hotelvitrine, wo ich einwenig Parfüm und Schmuck ausstellte,“ erinnert sich die Chefin des Hauses. Aus der kleinen Vitrine ist inzwischen eine ganze Ladenstraße  entstanden, die der Züricher Bahnhofstraße an Markenvielfalt von Rolex bis Chanel, in nichts nachsteht, außer dass die Preise niedriger sind.

Nach dem Shoppen geht es dann per Shuttle-Bus direkt auf die Piste, oder umgekehrt. Samnaun betreibt ein über den Berggrat und die Grenze zusammengeschlossenes Skigebiet mit Ischgl in Tirol. Es ist mit 238 Kilometern und 43 Beförderungsanlagen eines der größten Skigebiete der Ostalpen. Hinauf ins Winterwunderland auf die Alp Trida schwebt die erste Doppeldecker-Seilbahn der Welt. Hinunter geht es dann auf der Talabfahrt, dem „Dutyfree-Run“ immer der Nase nach, dem Duft von Parfum und edlen Kubanischen Zigarren entgegen…

Informationen:

Wellness Hotel Chasa Montana, CH-Samnaun-Dorf, Telefon 0041 81 8619000, www.hotelchasamontana.ch, info@hotelchasamontana.ch

z.B. Arrangement Ski-Total: inkl. 4 Übernachtungen mit Halbpension, 3 Tage Skipass, 3-Tage Stöckli-Leihski, 1 Carving-Tag ab 701 Euro.

Skiurlaub im Club Med

Abgelegt 20. Mai 2008 um 17:20 von werthersmedien in Berge, Clubreisen, Schweiz, Ski

Die Ziele für unseren Familienaufenthalt im Club Med in Wengen in der Schweiz waren hoch gesteckt: Erstens würde ich mich so freuen, wenn meine Kinder Paula, 7, Elena, 5, und Carla, 4 Jahre alt, Freude am Skifahren hätten. Und zweitens würde ich so gerne endlich mal selbst gut Skifahren lernen.

Vor zwei Jahren waren wir mit den beiden Ältesten in Ischgl. Es war das reinste Chaos. Ich habe die ganze Zeit mehrere Paar Skier getragen, meine Kinder quengelnd den Berg hoch gebracht, um dann weinende Kinder, die nicht in die Skischule wollten, mit der Gondel wieder runter zu fahren. Die minus 20 Grad haben nicht geholfen, für alle die Situation zu erleichtern. Letztlich haben wir die meiste Zeit auf einem verschneiten Spielplatz verbracht; das war dann wohl das erste und letzte Mal, mit kleinen Kindern Ski zu fahren.

Ich selbst fahre zwar seit 10 Jahren Ski, allerdings nur sehr selten und zudem immer ohne Skilehrer. Tatsächlich habe ich das Prinzip der Berg- und Tal-Schulter noch nicht wirklich begriffen und Skigymnastik nie benötigt, weil bei meinem Fahrstil meine Beinmuskeln völlig unbeansprucht waren. OK, da gab es Optimierungsbedarf.

In der Theorie ist Skiurlaub mit der ganzen Familie etwas ganz Wunderbares. Jeder, egal welchen Level er/sie hat, kommt auf seine Kosten. Die Kinder sind schnell besser als die Eltern; ein sehr demokratisches Familienerlebnis stelle ich mir vor. Davon sind wir allerdings noch weit entfernt. Also, auf in den ,Club Med’ nach Wengen in die Schweiz.

Würde uns Club Med in den Bergen – meinem Mann Tom, der gut Ski fahren kann, unseren Kinder Paula, Elli und Carla, die noch nie auf Skiern standen und mir als mittelmäßige Skifahrerin – tatsächlich einen stressfreien, für alle schönen Urlaub ermöglichen?


weiterlesen