Es muss nicht immer Pulverschnee sein! Wanderparadies Kitzbühel

Abgelegt 7. August 2016 um 12:45 von admin in Allgemein, Österreich, Wandern

*temp*

*temp*

*temp*

Als Münchnerin kommt man im Winter an Kitzbühel nicht vorbei. Warum auch? Eines des besten Skigebiete der Alpen so nah vor der Haustüre. Und die Freunde sind sowieso alle immer dort. Verabredungen finden zur kalten Jahreszeit meist in Kitzbühel statt. Also hinlänglich bekannt: der Vorort von München heißt Kitzbühel.

 

Und so habe ich es erst in diesem Sommer entdeckt: das Wanderparadies Kitzbühel – immer mit Blick auf die imposante Kulisse aus Wilder Kaiser, Hohe Tauern und Großglockner. Auf über 1.000 Kilometern erstreckt sich das gut ausgebaute Wegenetz mit eigens für Jogger und Nordic Walker ausgewiesenen Strecken in allen Schwierigkeitsgraden. Das bedeutet: auch Sommerreisen mit Familie ist in Kitzbühel der Hit. Meine Entdeckung: Was tun, wenn man zur Erholung ohne Anhang in die Berge möchte, aber dennoch die Sicherheit haben will, nicht ganz alleine im Gelände zu sein. Die Antwort:

Die geführten Wandertouren vom Tourismus-Amt Kitzbühel. Schon bei der Planung erfährt der Gast hier, daß er willkommen ist. Die Beratung ist professionell und freundlich.

 

Jeden Morgen um 9 h geht’s von Mitte Mai bis Ende Oktober an der Hahnenkammbahn los.

Unkomplizierter geht’s nicht mehr. Einfach pünktlich sein, Brotzeit im Rucksack haben, für alle Wetter gerüstet sein und mitlaufen. Super, daß es verschiedene Schwierigkeitsgrade gibt.

Wer seine Ruhe will, hält einfach den Mund. Wer ein bisschen Anschluß sucht – wird nicht enttäuscht sein. Die Wanderführer sind sympathisch und routiniert, was das Tempo und die Pausen anbelangt. Das grosse Plus: hier habe ich Ecken und Flecken entdeckt, die ich alleine nie aufsuchen würde.

 

Die Planung der Wandertour geht ganz einfach auf http://touren.kitzbühel.com – hier stehen alle relevanten Informationen wie Längen- und Höhenangaben sowie Schwierigkeitsgrade zur Verfügung.

Mein Geheimtipp – und bitte nicht weitersagen: die Sintersbacher Wasserfälle hinter Jochberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tagged as

Kommentare deaktiviert für Es muss nicht immer Pulverschnee sein! Wanderparadies Kitzbühel